Leichtathletik

Abteilung Leichtathletik

Infobrief 25.05.2020

Die Trainer der Leichtathletik möchten für die Athleten der Altersklasse 14,15, 16 und älter das Training wieder aufnehmen.

Wir müssen uns aber strickt an die Vorgaben des WLV und der Stadtverwaltung halten. Mehr als 4 Athleten und ein Trainer dürfen nicht in einer Gruppe trainieren und wir müssen auf dem Sportplatz auch den Abstand halten. Die anderen Gruppen müssen mit einem Abstand von mind. 30 Meter von einander trainieren.

Die Anwesenheitslisten werden von uns Trainern im Voraus, nach einem Auswahlverfahren, verschickt. Ihr müsstet dann angeben, ob ihr die Trainingseinheit wahrnehmen könnt. Die Listen werden ausgefüllt und der Geschäftsstelle zur Aufbewahrung zugestellt. Denn falls vom Ordnungsamt kontrolliert wird, muss alles protokolliert sein.

Die Regel der Abstandshaltung mit mind. 1,50 m muss strickt eingehalten werden. Auch auf der Tribüne ist auf den Abstand zu achten. Wer sich nicht an die Regeln hält, wird darauf hingewiesen und nach nochmaligem Verstoß vom Training nach Hause geschickt. Für vorbereitende Übungen bringen die Athleten bitte eine eigene Isomatte mit.

Wir müssen alle Geräte nach jedem Gebrauch desinfizieren, auch dürfen die Geräte nicht getauscht werden.

Begrüßen mit umarmen und sonstiges Abklatschen ist nicht gestattet.

Ihr seht, dass wir eine ganze Menge zu beachten haben und wir Trainer sind nicht gewillt, die Strafen bei Nichteinhaltung, die ziemlich hoch sind, zu bezahlen.

Ab dem 9.6 2020 können wir das ganze Stadion nutzen, der Rasen ist dann wieder freigegeben.

Jetzt würde uns die Rundbahn und die Anlaufbahnen vom Hoch- und Weitsprung zur Verfügung stehen.

Helga Koch