Leichtathletik, Kreis-Mehrkampf-Meisterschaft

OLYMPUS DIGITAL CAMERAZum zweiten Mal seit Mitte der 1990’er Jahre war die TG Trossingen Ausrichter der Kreis-Mehrkampf-Meisterschaft. Bei optimalen Wettervoraussetzungen kämpften 112 Teilnehmer in allen Altersklassen um die Ränge.

Die Teilnehmer kamen von der TG Schura, dem SV Gosheim, der LG Tuttlingen-Fridingen, dem TV Tuningen, dem TV Seitingen-Oberflacht, dem TV Spaichingen und der veranstaltenden TG Trossingen.

Eine zu erwartende starke Leistung zeigte die Männliche Jugend U20 der TG Trossingen im 5-Kampf (100m – Weit – Kugel(6kg) – Hoch – 400m), allen voran Benjamin Welte mit 2526 Punkten, gefolgt von Simon Schmid mit 2325 Punkten und Michael Heider mit 2268 Punkten, was für das Trio gleichzeitig auch Platz eins in der Mannschaftswertung bedeutete.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch Fabian Bertsche und Marcel Kempf holten sich die Plätze eins und zwei im 5-Kampf U18. Robin Brase wurde erster im 4-Kampf U16, ebenso Alexander Kloster im 4-Kampf M11. Bei den Mädchen W14 belegte die Trossingerin Nicole Hess im 4-Kampf Platz zwei, Mascha Lünsmann bei den Mädchen W 15 ebenfalls im 4-Kampf Platz 3. Starke Leistungen zeigten die Jüngsten der TG Schura im 3-Kampf W08: Lilly Pelzer, Salome Reischuck und Sophia Walther belegten die Treppchenplätze 1 bis 3.

Früh übt sich, was später mal ein guter Athlet werden will. So wurden die jüngsten Teilnehmer der TG Trossingen von ihrer Leiterin Helga Koch vor dem Start zum 50-Meter-Lauf noch einmal eingewiesen „nie zur Seite schauen, immer nach vorne“ – für Mädchen der Jahrgänge 2006 und 2007 gar nicht so einfach, doch Übung macht bekanntlich den Meister.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

 

Dass die Mädchen auch im Wettkampf besten Freundinnen sein können, war am Rande der Laufstrecke zu hören, als sich die zehnjährige Hanna Schneider bei ihrer gleichaltrigen TG-Trossingen Vereinskollegin Lorena Sejdijaj entschuldigte „ich kann doch nichts dafür, dass ich immer die erste bin“. Mit beachtlichen 1054 Punkten stand sie auf dem ersten Treppchenplatz im 3-Kampf W10 (50m – Weit – S.-Ball), während sich Lorena mit 865 Punkten auf Platz 5 fand.

 

Zur Siegerehrung kam eigens der Vizepräsident des Deutschen Leichtathletikverbandes, Ernst Burgbacher und teilte neben den Urkunden Lob und Anerkennung aus für die hochkarätigen Leistungen der jugendlichen Athleten aus dem Kreis Tuttlingen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

(Bildtext: Der Vizepräsident des Deutschen Leichtathletikverbandes, Ernst Burgbacher (rechts) nahm die Siegerehrung bei der Kreis-Mehrkampf-Meisterschaft vor. Auf den dritten Platz bei der weiblichen Jugend U16 4-Kampf W15 kam Mascha Lünsmann von der TG Trossingen.)
Bericht: Ingrid Kohler.